Babykurse ohne Ende – heute Pekip

Babykurse gibt es viele. Das Angebot ist groß und als unerfahrene Mama weiß man quasi gar nicht was man seinen Kleinen alles Gutes tun kann: Babyschwimmen, Babymassage, Babypilates, musikalische Früherziehung für die ganz Kleinen, Baby-Shiatsu etc. Ich fand alles ganz nett und genau das war der Punkt. Ich war im ersten halben Jahr meines Sohnes vollkommen kurslos … Das war ein bisschen wie wenn ich auf dem Tollwood bin und mir einen Ring kaufen will … das absolute Überangebot führt bei mir zur spontanen Lähmung und ich mag dann gar keinen mehr kaufen. 😛

Aber dann habe ich nach 7 Monaten doch einen Kurs gemacht: Pekip. Das Prager-Eltern-Kind-Programm. Die Idee, die dahinter steckt finde ich nicht schlecht: Eltern, in der Regel Mütter, können sich im ersten Lebensjahr des Babys austauschen und vernetzen und bekommen von der Gruppenleiterin Input zu Themen, die speziell das erste Jahr sehr bestimmen:

  • Das erste Essen
  • Schlafverhalten
  • Wie nimmt das Baby seine Umwelt wahr?
  • Was können Babys?
  • Sprachentwicklung der Babys usw.

Das Besondere: Die Babys sind dabei nackt. Hm … Vom Prinzip her fand ich das ja auch irgendwie einleuchtend. Die Babys stört nun einmal die Windel und sie fühlen sich nackt pudelwohl. Allerdings ist es mit der Kontinenz in dieser Altersgruppe noch eher mau bestellt. … Ich habe mich also gefragt, wie das bitte funktionieren soll und mich mit unserem großen Sohn angemeldet. Also es war wirklich lustig. Normalerweise hat er sich noch nicht wirklich hingestellt … aber in dieser Stunde war es das erste Mal, dass er fast eine Stunde lang – mehr oder weniger – stand und fasziniert die ganzen nackten, krabbelnden Babys um sich herum anstarrte.

Ich bin mir zwar sicher, dass er auch fasziniert gewesen wäre, wenn die Babys angezogen gewesen wären, aber OK … dann machen wir Pekip. Und ich muss sagen bis auf 3 bis 4 mal pinkeln haben wir den kompletten Kurs (Ich glaube es waren 7 Stunden) gut überstanden.

Mal schauen was Emilia dazu sagt 🙂

Mehr über Pekip

http://www.mittagsblog.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.mittagsblog.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.