Die Evolution des Autos: Passat vs. Golf

Auf dem Seminar zum Thema „Social Media“ kamen wir auch auf das Thema „wie gehe ich mit negativem Feedback um“ zu sprechen. Ein Tipp des Referenten: „Man muss auf negatives Feedback nicht immer reagieren, sondern sollte das manchmal einfach aussitzen.“ Aussitzen … Hervorragend 😉 Eine meiner Stärken. Zumindest was die Pflege meiner Autos anbelangt.

Als mein kleiner grüner Golf (ein 3er Golf) vor 2 Jahren beispielsweise nach einer Inspektion verlangte. Bei einem Golf der 3er Reihe äußerte sich das wie folgt:

  • Stufe 1: Eine gelbe Lampe leuchtet beim Starten des Wagens mit dem Hinweis „Inspektion 1“ auf.
  • Stufe 2: Nach einer Zeit wechselt die Farbe des Lämpchens auf rot – schon eine Spur bedrohlicher – mit dem Hinweis „Inspektion 2“
  • Meine Maßnahme: Ich habe meinem Auto einen Ölwechsel gegönnt & ingorierte das weiterhin beharrlich blinkende Lämpchen. Jetzt trat Stufe 3 in Kraft: das Inspektionsblinken verschwand … ja was?
  • Wieder nach einer Weile: Stufe 4: gelbe „Inspektion 1“ Lampe blinkt erneut …Mein persönlicher Lieblingsgolf

Irgendwie konnte ich meinen Golf nicht recht Ernst nehmen. Das ist ja anscheinend, wie wenn man die Mahnungen der GEZ ignoriert. (hat mir neulich ein Bekannter erzählt und finde ich eigentlich unglaublich …)

Seit Mai letzten Jahres habe ich jetzt ein neues Auto: einen grauen Passat. Mein erstes Auto, dass mich nicht nur anblickt, sondern ständig wegen banalster Sachen anpiepst – das ist die Höhe. Es pfeift energisch,

  • wenn ich bald tanken muss (O.K. das ist sehr nett von ihm)
  • wenn die Temperatur unter 4 Grad Celsius sinkt (in Ordnung, auch das macht noch Sinn)
  • wenn ich eine Tasche, einen Laptop oder überhaupt irgendwas auf dem Beifahrersitz ablege (seitdem schnalle ich meine Tasche immer an 😉
  • … und eben auch wenn das Auto zum Service muss. Es piepst anklagend und verlangt dominant nach „Service jetzt!“

Nicht gerade die freundlichste Kundenansprache. Na ja, ich werde jetzt erst einmal Öl und Ölfilter wechseln & schauen wie lange es das durchhält 😉 Bei Gelegenheit werde ich vielleicht bei VW anheuern, als technische Redakteurin, die kundenfreundlichere Ansprachen schreibt für Mimosen wie mich, die sich nicht von ihrem Gefährt Befehle erteilen lassen 😉

http://www.mittagsblog.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.mittagsblog.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.