Tagebuch einer werdenden Super-Mami

Die Freuden der Schwangerschaft oder: die Tage bevor „The days after“

Weil mein Kind anscheinend etwas von meinen Genen geerbt hat, ist der kleine Fratz schon im Mutterbauch etwas stur.

Das Ergebnis:

  • in meinem Geburtsvorbereitungskurs bin ich die einzige, die mit einer Beckenendlage kämpft
  • in Sachen Kurzatmigkeit kann ich echt ein Lied singen
  • ein paar „angekockelte“ kleine Zehen (die Prozedur heißt moxen, hat mich meiner Nachsorgehebamme näher gebracht, aber leider nicht zum gewünschten Ergebnis geführt)
  • einen Kaiserschnittermin Anfang November in meiner Entbindungsklinik
  • und die salbungsvollen „Tipps“ einer Stillberaterin, die ich auf einer Geburtstagsfeier zufällig kennengelernt habe, dass Kaiserschnittkinder alles Schreikinder werden.

Super! Blöde Kuh! Also eins weiß ich genau. Meine Stillberaterin wird DIE nicht. Na ja. Auf jeden Fall: am 6.11. ist es soweit. Bis dahin heißt es nütze deine letzten Tage in Freiheit sinnvoll bzw. wie mache ich eine Wohnung kindersicher 🙂

http://www.mittagsblog.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.mittagsblog.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.